Sicherung von Forderungen

Das Insolvenzausfallrisiko insbesondere im Bauhaupt- und Baunebengewerbe ist bekanntermaßen hoch.

Vertragliche und gesetzliche Möglichkeiten zur Absicherung zu nutzen, kann daher für den Schreinerbetrieb lebenswichtig sein. Wertvolle Tipps hierzu erhalten Innungsmitglieder bei der Beratungsstelle Recht.

Caroline Berger

Die kostenlose Rechtsberatung des FSH Bayern wird seit vielen Jahren von den Mitgliedsbetrieben geschätzt und intensiv genutzt: Rechtsassessorin Caroline Berger berät Innungsschreiner in ihren rechtlichen Angelegenheiten wie Arbeits-, Bau- und Werkvertrags-, Mietrecht, etc..

Sie erreichen sie unter:
089 / 54 58 28 - 12
E-Mail: berger@remove-this.schreiner.de